Über uns

Dort wo sich die Straße zum Arlberg und ins Paznaun teilt, rund 25 km entfernt von den bekannten Tiroler Wintersportorten Ischgl, St. Anton und Serfaus, liegt im Herzen der Alpen unsere Gemeinde Tobadill. Umragt von den Berggipfeln der Lechtaler Alpen und den Ausläufern der Verwallgruppe rund um den Hohen Riffler mit seinen 3.168 m, befindet sich, auf einer Hochebene auf rund 1.100 m Seehöhe, unser kleines, 500 Einwohner zählendes Bergdorf.

Musikkapelle Tobadill 2012


Bereits 1872 wurde unsere heute 50 MusikantInnen zählende Musikkapelle gegründet.
Wir blicken somit auf eine traditionsreiche Vergangenheit mit zahlreichen Höhepunkten zurück. So durften wir 1991 – mit der beeindruckenden Kulisse von Schloss Wiesberg und der Trisannabrücke als heimliches Wahrzeichen der Arlbergbahn – in Sepp Forchers „Klingendes Österreich“ im Fernsehen auftreten. Ein erster Tonträger, die CD „Blasmusik aus Österreich“ entstand 2006 im Vorfeld unserer Konzertreise nach Belgien. Mit besonderer Freude erinnern wir uns an die zahlreichen Konzertreisen, die uns über Österreich hinaus, mehrfach nach Deutschland – wir konzertierten unter anderem in der Elzberghalle in Moosbach – und bis nach Belgien führten.

Neben der konzertanten Musik schlägt unser Herz für die „Musik in Bewegung“. Ein beständiger Fixpunkt unseres Musikjahres ist die Teilnahme an Festumzügen und Marschmusikwettbewerben. Bleibende Eindrücke hinterließen unsere Teilnahme am großen Erntedankumzug in Meran (Südtirol) und an den Landesumzügen in Innsbruck. Ebenfalls wurde uns zum wiederholten Mal die Ehre zuteil, am bekannten „Gauderfestumzug“ im Zillertal mitzuwirken.
2006 begaben wir uns auf eine dreitägige Konzertreise nach Antwerpen (Belgien), wo wir die überregionale Tourismusmesse musikalisch verschönerten.

Zwei Jahre später waren wir eingeladen, am weltgrößten Trachten- und Schützenzug beim Münchner Oktoberfest teilzunehmen.
2009 waren wir zum zweiten Mal in Belgien zu Besuch. Dieses Mal im schönen Ort Zonnebeke, wo wir bei einem wiederum dreitägigen Fest im Restaurant „´t Nonnebos“ für beste Unterhaltung sorgten.
Doch damit nicht genug, 2010 wirkten wir beim größten österreichischen Kirchtagsfest, dem „Villacher Kirchtag“, mit einem Konzert und beim anschließenden Umzug mit.